Den kompletten Gemeindebrief gibt es hier zum Download:

Download (967,86 KB)

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser des Gemeindebriefes!

Die Passionszeit steht unmittelbar vor der Tür. 40 Tage vor Ostern bereiten wir uns vor. Dabei steht das Leiden Jesu im Vordergrund. Davon erzählen die Texte und Lieder der  Passionssonntage. Wie bereite ich mich auf das Osterfest vor? Diese Frage stellen viele Christinnen und Christen in diesen Tagen und Wochen. Dabei spielt das Fasten seit einigen Jahren eine große Rolle. Zahlreiche Initiativen gibt es inzwischen, die zum bewussten Verzicht anregen wollen. Die Initiative „7 Wochen Ohne“ ist eine Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland, die es schon seit 1983 gibt. Mit über 2 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist sie eine der größten kirchlichen Aktionen in Deutschland. Es geht um eine bewusste Gestaltung der Passionszeit. Gerade der Verzicht ermöglicht einen reflektierten Blick auf den Alltag. Vieles schleift sich einfach ein. Brauche ich das alles? Kann ich vielleicht auch dauerhaft auf Dinge verzichten, die mir eigentlich nicht guttun? Der Verzicht bedeutet ja am Ende nicht, dass eine Leere entsteht. Vielmehr wird auch Platz geschaffen für etwas Neues. In diesem Jahr wirbt die Initiative „7 Wochen Ohne“ für einen besonderen Verzicht. Davon erzählt das folgende Motto: „Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen“. Das klingt erst einmal einfach. Doch eigentlich ist das ziemlich schwer. Denn jeder Mensch lügt jeden Tag viele Male. Im Internet kursieren Statistiken, die behaupten, dass jeder Mensch ca. 200-mal pro Tag lügen würde. Oft sind das eher kleine Lügen, die Stress vermeiden sollen. So zum Beispiel, wenn der Kellner nach dem Essen fragt, ob es denn geschmeckt hat. Oft ist es einfacher zu lügen als die Wahrheit zu sagen. Das betrifft auch das eigene Ich, wenn wir uns möglicherweise selbst belügen. Die Suche nach Wahrhaftigkeit ist lohnende und wichtige Aufgabe. Sie bringt uns Gott näher, der uns seine Wahrheit ganz unverstellt nahebringen will. Die Suche nach Wahrheit ist also immer auch mit der Suche nach Gott verbunden. Das lässt sich ganz wunderbar mit dem Monatsspruch für den Monat März verbinden: „Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu und dient ihm allein“ (1. Samuel 7,3). Der alttestamentliche Richter Samuel bittet das Volk Israel von fremden Gottheiten abzulassen und allein dem Herrn zu dienen. So wie das Volk Israel in alter Zeit, werden auch wir immer wieder dazu aufgerufen, unser Leben zu überprüfen und nach Wahrhaftigkeit zu suchen. Dazu bietet in diesem Jahr die Fastenzeit eine gute Gelegenheit.

Ihr Pfarrer Daniel Feldmann 


Gemeindeversammlung am 17.03.2019 in Kyritz

Der Gemeindekirchenrat der evangelischen Kirchengemeinde Kyritz lädt Sie ganz herzlich zu einer Gemeindeversammlung ein. Diese soll am 17.03.2019 stattfinden. Nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr folgt ein gemeinsames Mittagessen. Im Anschluss daran wollen wir Gemeindeprojekte vorstellen. Daran schließt sich eine Gesprächsrunde mit unserer Pfarrerin Anna Hellmich an, die sich am 08.04. in einer Sprengelsitzung des Pfarrsprengels Kyritz zur Wahl stellen wird. In einem weiteren thematischen Block sind Stationen mit den Bereichen unseres kirchlichen Lebens geplant. Hier können Sie in mündlicher und schriftlicher Form ein Feedback geben. Über ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.
Gemeindekirchenrat Kyritz

Unsere Marienkirche öffnet wieder ihre Türen

Ab dem 15.04.2019 ist es wieder soweit. Die warme Zeit des Jahres beginnt und damit auch die Saison der „Offenen Kirche“. Als evangelische Kirchengemeinde Kyritz sind wir wieder bemüht, die Kirche im Zeitraum vom 15.04. bis 31.10.2019 zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr regelmäßig offen zu halten. Dafür benötigen wir Ihre Mithilfe. In den nächsten Wochen und Monaten macht sich unsere Ehrenamtskoordinatorin Kerstin Bornstein wieder auf den Weg, um Kirchenwächterinnen und Kirchenwächter anzusprechen. Ansonsten freuen wir uns auch sehr über Ihre Initiative. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Bornstein (Handy: 0163 / 9058434) oder auch im Gemeindebüro (033971 / 72374)

Pfarrer Daniel Feldmann

Jugendkreuzweg

Am 12. April, dem Freitag vor Palmarum, sind Konfirmand*innen und Jugendliche aus Kyritz, Neustadt, Wusterhausen und den dazugehörigen Dörfern zum ökumenischen Jugendkreuzweg eingeladen. In diesem Jahr führt uns der Weg von Kyritz über Holzhausen und Rehfeld wieder zurück nach Kyritz. An verschiedenen Orten wollen wir den Leidensweg Jesu Christi mit den eigenen Lebenserfahrungen ins Gespräch bringen.
Wir starten um 17.00 Uhr in der Kyritzer St. Marienkirche und werden gegen 23.00 Uhr wieder dort ankommen. Eine Pause mit einer kleinen Stärkung ist gegen 19.00 Uhr in Holzhausen geplant.
Marko Geitz

Osterfrühstück

Herzliche Einladung zum Osterfrühstück am Ostersonntag (21. April) nach der Andacht, die um 8.00 Uhr auf dem Friedhof beginnt.
Ort: Gemeindehaus Bachstraße 51

Tauferinnerungs- und Familiengottesdienst...

…am 28. April um 10.30 Uhr für alle Getauften.
An meine Taufe erinnere ich mich nicht. Ich war gerade mal zwei Jahre alt. Den Schritt, mich taufen zu lassen, haben meine Eltern gemacht. Sie und meine Paten waren es auch, die mich dann während der Taufe in ihren Armen gehalten haben: Ein Zeichen für ihre Sorge um mich als Kind und ein Sinnbild dafür, wie Gott mich in seinen Armen hält. Dieses Bild vor Augen ist für mich heute eine bedeutende Erinnerung an die Taufe. Damals war ich noch klein – zu klein, um mich daran zu erinnern. Darum laden wir alle Getauften herzlich ein. Ob Ihre oder Deine Taufe gerade vor einem Jahr war oder schon ein paar Jahre zurück liegt: Alle sind herzlich willkommen. Wer seine Taufkerze noch hat, ist eingeladen, sie mitzubringen und noch einmal an der Osterkerze anzuzünden. Gemeinsam werden wir uns in dem Familiengottesdienst an die Taufe
erinnern und uns segnen lassen für die Zeit, die vor uns liegt.

Gemeindepädagogin Annemarie Schulze und Pfarrerin Gundula Reinshagen freuen sich auf Euch und Sie.

Kirchenmusik

Das Programm der „28. Kyritzer Kirchenmusiken 2019“ steht fest.
Ein abwechslungsreiches kirchenmusikalisches Jahr steht bevor: Von Gospel über Frauenchor, Holzwurm und Bläsern reicht die Palette bis hin zur 
„4. Kyritzer Reubke-Orgel-Nacht“ und einem aufwändigen Konzert für Chor, Streicher und Band. Lassen Sie sich einladen und laden Sie Freunde und Bekannte ein, unsere schöne St. Marienkirche zu besuchen. Das weitere Programm finden Sie in den  Kirchenmusikflyern oder aktuell im Internet unter www.kyritzer-kirchenmusiken.de
Wer gern über anstehende Konzerte in unserer Kirche per Mail informiert werden möchte, schreibe einfach an: kantor@kirchengemeinde-kyritz.de.
Die Adressen werden ausschließlich für die Versendung von Konzerthinweisen  genutzt. Aktuell bereiten wir uns in der Kantorei u.a. auf das Herbstkonzert im September vor. Noch wäre Gelegenheit neu mit einzusteigen. Gute Sängerinnen und  Sänger werden gesucht! Proben der Kantorei finden immer mittwochs (außer in den Ferien) von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr im Gemeindehaus Kyritz statt. Auch wer ein Blechblasinstrument erlernen möchte, kann sich gern mit mir in Verbindung setzen. Kinder und Erwachsene möchte ich gleichermaßen dazu einladen. Instrumente zum
Verleih stehen bereit.

Kleine oder auch größere Spenden für die Durchführung der Kirchenmusiken sind immer willkommen und können gern auf folgendes Konto überwiesen werden:

Spendenkonto für Kirchenmusik
Raiffeisenbank OPR eG
IBAN: DE96 1606 1938 0005 0583 92
BIC: GENODEF1NPPVerwendungszweck: Verwendungszweck: „Kirchenmusik Kyritz“
Spendenbescheinigungen werden gern ausgestellt.

Vielen herzlichen Dank,
Kantor Michael Schulze

Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der Kyritzer Kirchenmusiken: www.kyritzer-kirchenmusiken.de.